Suche
Gedanken und Zitate
Wenn ich zwischen zwei Übeln wählen muss, dann probiere ich immer gerne das aus, das ich noch nicht ausprobiert habe.
West, Mae Amerikanische Filmschauspielerin und Drehbuchautorin, 1893-1980.

Freitag, 28. Februar 2014, 19:30 Uhr

Literaturplus Wesermarsch e. V. eröffnet seine Veranstaltungen im Jahr 2014 mit einer Lesung in der erfolgreichen Reihe „Angst im Amtsgericht“. Der Schriftsteller und Musiker Jan Costin Wagner, der bei Frankfurt am Main und in seiner zweiten Heimat Finnland lebt, liest aus seinem gerade erschienenen Kriminalroman.

Im finnischen Turku fällt Anfang Mai der letzte Schnee. Der junge Kommissar Kimmo Joentaa muß gleich zweimal ermitteln, zum einen nach einem Autounfall, bei dem ein elfjähriges Mädchen ums Leben kam, zum anderen bei einem Doppelmord an einer Frau und einem Mann. Er gerät in ein Beziehungsgeflecht, das Menschen, die nichts miteinander zu tun hatten, in schicksalhafte Verbindung bringt: einen Architekten, der mit seiner Frau um den Verlust der Tochter trauert, einen Schüler, der ein Amokläufer zu werden droht, eine junge Frau, die gegen die Armut kämpft und einen Investmentbanker, der sich in sein Doppelleben verstrickt.

Als Kimmo Joentaa beginnt, die Verbindungen zwischen diesen Menschen zu erkennen, ist es fast zu spät. Es wird ihm klar, dass außer der Aufklärung eines Doppelmordes und einer Unfallflucht noch eine andere große Aufgabe auf ihn wartet.

Zur Biographie des Autors
Jan Costin Wagner, geb. 1972, ist freier Schriftsteller und Musiker. Seine Romane wurden vielfach ausgezeichnet und in vierzehn Sprachen übersetzt. Die Figur des Kommissars Kimmo Joentaa brachte ihm die Sympathien von Lesern und Kritikern ein. Der Roman „Das Schweigen“, für den der Autor den Deutschen Krimipreis erhielt, wurde 2010 verfilmt.


Angst im Amtsgericht!

Jan Costin Wagner mit

Tage des letzten Schnees

Amtsgericht Nordenham,
Bahnhofstraße 56

 

Eintritt: € 12
Mitgl. € 10

Kartenvorverkauf: NMT, Nordenham, Marktplatz 7, Telefon: 04731-93640 

Hinweis: Bei Ausfall einer Veranstaltung erfolgt die Kartenrückgabe bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren